Mittwoch, 28. Oktober 2009

Naherholungsgebiet Kalk

Chemische Fabrik KalkAuf der Suche nach Hinweisen zum Kalker Wappen bin ich bei Wikipedia auf interessante Infos gestossen. Demnach war Kalk, man höre und staune, in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts das Naherholungsgebiet für die linksrheinischen Kölner.

Neben dem Picknick im Grünen und der Einkehr in elegante Restaurants nutzten die vornehmen Kölner "schöne Gartenanlagen, Grottenbauten, großflächige Tiergehege und Volieren, um den Stadtkindern das ländliche „Viehzeugs“ näher zu bringen".

Ach, muss das schön gewesen sein. Die Chemische Fabrik, die es in diesen vorindustriellen Zeiten  noch nicht gab, ist inzwischen schon wieder Geschichte. Das Naherholungsgebiet leider auch. Aber zumindest ein paar Grünanlagen sind uns ja immerhin geblieben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen