Sonntag, 13. März 2011

Denkmäler in Kalk

Der Stadtteil Kalk ist in Köln definitiv als häßlich verschrien. Tatsächlich gibt es in Kalk viele architektonische Wiederaufbau-Verbrechen und gerade die Kalker Hauptstraße ist nun wirklich keine repräsentative Prachtallee. Wer sich aber ein bisschen mit dem Stadtteil beschäftigt, weiß, dass es auch viele nette Ecken gibt. Denn obwohl Kalk wegen der Chemischen Fabrik im Zweiten Weltkrieg zu 90 Prozent zerstört wurde,  hat doch einiges an sehenswerter Bausubstanz den Krieg überstanden - eindrucksvoll zu sehen z.B. in der Eythstraße.

Eine Liste der Denkmäler im Kölner Stadtteil Kalk auf Wikipedia, die dann sogar noch deutlich länger ist, als ich das erwartet hätte, enthält "Sakralbauten, Wohn- und Fachwerkhäuser, historische Gutshöfe und Adelsbauten, Industrieanlagen, Wegekreuze und andere Kleindenkmäler sowie Grabmale und Grabstätten, die eine besondere Bedeutung für die Geschichte Kölns haben." Alle Denkmäler werden mit genauen Adressdaten und z.T. mit Foto dokumentiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen