Mittwoch, 30. November 2011

Bebauungsplan für zentrale Fläche in Kalk

Am 07. Dezember wird im Gymnasium Kalk in der Kantstraße 3 das städtebauliche Planungskonzept für ein ziemlich großes Gebiet vorgestellt. Es liegt zwischen Wiersbergstraße, Dillenburger Straße, Neuerburgstraße und dem Kalker Stadtgarten und ist zurzeit unbebaut. Wird davon dann nicht auch die Pflanzstelle betroffen? Hoffentlich ist sie integraler Bestandteil des Konzepts...

Schriftliche Stellungnahmen zum Bebauungsplan können bis zum 14. Dezember eingereicht werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen